Hospiz macht Schule

Das Projekt Hospiz macht Schule wurde von der Bundes-Hospiz-Akademie entwickelt und wird seit 2012 auch vom Ambulanten Hospiz-Dienst Husum und Umgebung e.V. angeboten.

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, durch eine Projektwoche in der 3. bzw. 4. Grundschulklasse, Kinder mit den Themen Sterben, Tod und Trauer nicht alleine zu lassen.
Unsere bisherigen Erfahrungen haben gezeigt, dass die Kinder sich dem Thema Sterben und Tod aufmerksam, wissbegierig und vorbehaltlos nähern. Dies bestätigen die Kinder am Ende der Woche mit folgenden Aussagen: "Das ich vor dem Tod keine Angst haben muss... Das es wichtig ist darüber zu sprechen, wenn man traurig ist."

Die Eltern werden vor Beginn des Projektes über Inhalt und Abläufe informiert und haben die Möglichkeit ihre Fragen zu stellen und ihre Ängste zu benennen. Zum Abschlußfest am letzten Tag werden die Eltern eingeladen. Die Kinder stellen dann begeistert und stolz die Projektwoche vor. Die Rückmeldungen der Eltern waren durchweg positiv - auch bei denen die vorher verunsichert und skeptisch waren.

6 erfahrene Hospizbegleiterinnen und Hospizbegleiter gestalten die Woche. Es wird im Klassenverband und in 5 Kleingruppen gearbeitet. So haben die Kinder die Möglichkeit offen über ihre Gefühle zu sprechen und können unbefangen Fragen stellen.

Die Themen werden altersgerecht und behutsam vermittelt. Jeder Tag wird zu einem bestimmten Themenschwerpunkt gestaltet und baut auf den vorhergehenden auf: Werden und Vergehen, Krankheit und Leid, Sterben und Tod, Trauer und Trauerbewältigung, sowie Trost und Trösten.
Das Projekt Hospiz macht Schule benötigt 5 Schultage. Die ersten Tage dienen dem kindlichen Einstieg in das Thema und dem Aufbau einer vertrauensvollen Beziehung zwischen Kindern und Ehrenamtlichen. So können sie an den folgenden Tagen unbefangen Fragen stellen und über Ängste sprechen.

Haben Sie Interesse an diesem Thema und möchten gerne mehr darüber wissen, nehmen Sie Kontakt zu uns auf über Telefon 04841 - 7767 450 oder per E-Mail info(at)hospizdienst-husum.de. Gerne informieren wir Sie ausführlich über dieses Projekt.

Dieses Angebot ist für den Träger kostenlos. Das Projekt finanziert sich aus Spenden.

Mehr Informationen finden sie unter www.hospizmachtschule.de