Das Leben, eine lebendige Begegnung mit dem Tod - Christoph Gilsbach aus Münster

Die Eröffnungsveranstaltung mit Christoph Gilsbach aus Münster, im Südflügel des Schlosses vor Husum, war ein sehr bewegendes Pantomimentheater. Die anschließende Podiumsdiskussion zwischen den Zuschauern und Herrn Gilsbach dauerte noch eine Stunde und brachte interessante Blickrichtungen auf das Thema Lebenserfahrungen zum Umgang mit dem Tod.


Wenn betagte Eltern um ihre Kinder trauern

Dieser Vortrag von Frau Elke Heinen, vom Landesverband Verwaiste Eltern und trauernde Geschwister e.V. war eine Bereicherung für alle Zuhörer. Die unterschiedlichen Sichtweisen rund um das Thema Trauer war auch für die Hospizbegleiterinnen und Begleiter sehr aufschlußreich.


Apfelbaum als Zeichen der Hoffnung gepflanzt

Der Apfel, durch ihn bekam Isaac Newton eine bahnbrechende Idee, in Schillers Wilhelm Tell spielt er eine tragende Rolle, Big Apple ist der Spitzname von New York und als angebissener Apfel hat er die Computerwelt als Logo revolutioniert. Jeder Mensch hat einen Apfel im Hals. Auch soll der tägliche Genuß eines Apfels den Gang zum Hausarzt ersparen. Das sind nur ein paar der vielen Dinge rund um den Apfel.


Vorstellung des Ambulanten Hospiz-Dienstes Husum und Umgebung e.V. in der Kirchengemeinde Viöl

Der Ambulante Hospiz-Dienst Husum durfte sich in der Kirchengemeinde Viöl im Gemeindehaus in Löwenstedt vorstellen und über seine Arbeit informieren. Die Vorstandsmitglieder Ulla Lauterbach und Rolf Niemeyer haben diese Aufgabe wahrgenommen und trafen auf ca. 40 anwesende Gemeindemitglieder, welche den allgemeinen Ausführungen von Rolf und insbesondere der Beschreibung einer fiktiven Begleitung und aller damit verbundenen Aufgaben von Ulla, sehr aufmerksam lauschten. Wir bedanken uns ganz herzlich für die freundliche Aufnahme, Futjes und Kaffe sowie für die Spende der Gemeinde und der Anwesenden.


Veranstaltungshinweise

Keine News in dieser Ansicht.


Gedanken...

"Wie kann ich all das nur schaffen?"
"Ich bin doch überhaupt nicht darauf vorbereitet!"
"Ich bin solchen Problemen einfach nicht gewachsen!"
"Ich fühle mich völlig überfordert"

Wünsche...

„Ich möchte in gewohnter Umgebung bleiben.“
„Ich möchte ohne Schmerzen sterben.“
„Ich möchte, dass jemand bei mir ist.“

Wir sind für Sie da!

Wir bringen Zeit mit, nehmen Anteil und sind Gesprächspartner für Sie und Ihre Angehörigen. 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf